Park

Das Schloss bildet den Schwerpunkt der sorgfältig gestalteten Parkanlage, die ursprünglich über 6 ha gross war. Gegen Westen wird der Park heute durch den im Privatbesitz stehenden ehemaligen Backstein-Riegelbau des Gärtner- und Abwartshauses abgeschlossen. Der ganzjährig öffentlich zugängliche Schlosspark weist heute immer noch eine Fläche von 5,35 ha auf, was mehr als 7 Fussballfeldern entspricht.

Der Vorplatz beim Schlosseingang ist gegen Nordosten durch eine Pergola mit zentraler Brunnenarchitektur abgeschlossen. Dieser Platz dient bei schönem Wetter als Schlosscafé. Daran angrenzend steht oberhalb der Rasenfläche mit dem Bassin und Springbrunnen ein überdeckter, halbrunder Musikpavillon. Aus der Bauzeit des Schlossgebäudes stammt unweit des Seeufers ein reizendes Miniaturhaus (heute: Märli-Läse-Hüsli) von 1865. Auf dem höchsten Punkt des Parkgeländes errichtete der Nachbesitzer Gustav Lemke-Schuckert einen Aussichtspavillon (heute: Kulturpavillon) in der Form eines Chalets, mit restauriertem und integriertem Eiskeller.

Von der Schlossterrasse aus geniesst man eine prachtvolle Aussicht auf den Thunersee, die Vor- und Hochalpen, eingerahmt durch Sträucher und hochstämmige Bäume, welche im milden, temperaturausgleichenden Seeklima üppig wachsen. Unter diesen Bäumen finden sich im Schlosspark auch zahlreiche fremdländische Exemplar wie Mammutbäume, Libanonzedern und vielstämmige Scheinzypressen, welche um 1860 gepflanzt worden sind. Die ursprüngliche Wegführung durch den Park wurde bis heute weitgehend beibehalten.

Gerne bieten wir Ihnen auch eine Parkführung an!

>> Parkführung buchen

Kaffee Rösterei Heer
Kommende Veranstaltungen

1. Juli 2017

Märchenerzählen 1

8. Juli 2017

Märchenerzählen 2

15. Juli 2017

Märchenerzählen 3

>> Anlässe 2017